MNLS-Analyse

In meiner Praxis biete ich die MNLS-Analyse ("Nicht-Lineare Analyse") an - auch Oberon-System oder Pathfinder genannt. Mit dieser neuartigen Diagnostik-Methode aus der Naturheilkunde lassen sich viele physische Störungen ermitteln.

Nach Aussagen von Prof. Svjatoslav Nesterov sendet jeder lebende Körper wie eine Radiostation Wellen aus, jedoch über eine große Bandbreite von Frequenzen und bei sehr niedrigen Spannungen (www.metavital.eu). Unser Körper ist mit Meridianen überzogen, über die Zellen und Organe Informationen austauschen. Diese Informationen können mittels Trigger-Sensoren erfasst werden. So ist es möglich, Hinweise auf den Zustand der biologischen Körpersysteme zu bekommen, z.B. den der Organe, des Gewebes, der Zellen, der Chromosomen usw., ohne dass dafür chemische Mittel oder Strahlungen eingesetzt werden müssen.

MNLS-Systeme? Was ist das?

Die Idee der Multidimensionalen Nicht-linearen Spektrografie (MNLS) – früher “OBERON” genannt – stellt für uns die Basis für ein ganzheitliches Denken dar.

Es geht darum, den Menschen mit seinem Geist, seiner Seele und seinem Organismus als komplexes Wesen zu sehen, was alles andere tut als nur linear von A nach B zu arbeiten. Stattdessen nimmt es alle möglichen Verknüpfungen wahr und lässt so eine Kommunikation zwischen jedem Bestandteil unseres Seins zu.

Ob wir diese Kommunikation „Wandlungsphasen“, „Informationsfeld“ oder „Zellkommunikation“ nennen ist eine Frage der Perspektive. Es ist nebensächlich aus welcher Fachdisziplin Sie kommen, „Die Neue Art“ stellt die Verknüpfung aller Ansätze dar und vermittelt den Umgang mit diesem komplexen Lebens- und Gesundheitsverständnis.

Nach heutigem Wissensstand ist die Information, die einen Menschen erreicht, das was unsere Zellen inklusive der DNA in ihrer Arbeit beeinflusst. Nicht nur Lebensmittel, auch Gedanken, die Einstellung zu Gesundheit von Klient und Berater als auch alles andere was uns umgibt, tragen Informationen und Nährwerte in den Menschen hinein (Eine Currywurst mit Pommes hat definitiv andere Informationen gespeichert und somit andere Auswirkungen als gutes gedünstetes Gemüse mit Reis).

Viele Wissenschaftler wie Bruce Lipton, Prof. Gariaev, Emoto Masuru oder auch Heisenberg zeigen uns, dass jede Körperzelle eine optimale Versorgung mit In-Formationen benötigt, um bestmöglich zu arbeiten und die DNA optimal zu reproduzieren. All diese Hinweise finden wir schon in jahrtausendealten Schriften der abendländischen Medizin wieder.





Die MNLS-Methode hat in zahlreichen Heilversuchen bereits erstaunliche Ergebnisse gezeigt. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass die Methode der Komplementär-/Alternativmedizin zuzurechnen ist. Die vorgestellten Methoden und Systeme sowie ihre Wirkungen sind in der klassischen Schulmedizin weder bewiesen noch wissenschaftlich anerkannt. Die MNLS-Diagnose bzw. der Inhalt dieser Webseite kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung nicht ersetzen.

Persönlicher Report

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen einen Persönlichen Report

Ist die schriftliche Zusammenfassung nach dem MNLS- Analyse-Scan von Patienten oder Genmaterial in Bild & Schrift.


Der Report enthält je nach Patienten und Bedarf:

    Informationen über:
  • Belastungen durch Schwermetalle, Elektrosmog, chemische Substanzen und Lebensmittelbelastungen
  • Die Zusammensetzung der Lebensmittel, die für Sie empfehlenswert, neutral oder zu vermeiden sind
  • Individuelle Empfehlungen aus den Bereichen der Homöopathie, der Phytotherapie (Kräuter, Bachblüten) und den sinnvollen ergänzenden Nährstoffen (Vitamine z.B. D3, B12…, Mineralstoffe- Kalium, Magnesium, Eisen…, essentielle ungesättigte Fettsäuren- Omega 3,6, 9…)
  • Aktuell blockierte Energiezentren (Chakren) und den Einfluss auf Ihren Körper, sowie eine Empfehlung zum Ausgleich
  • Steuerungszentren, die für Ihre Persönlichkeitsentwicklung sowie Selbstheilungskräfte des Körpers wichtig sind.

Aufgeführte Affirmationen und ausgewählte Edelsteine können Sie in diesem Prozess unterstützen, wenn Sie es wünschen.

Metavital Human BRM 4 (Bioregulationsmodul mit der Spin – Matrix von Prof. Dr. Gariaev und den Frequenzen nach Dr. Rife

Das innovative Spin- Matrix- Programm wurde von dem Wissenschaftsteam unter der Leitung von Prof. Gariaev in Moskau/Russland, in Zusammenarbeit mit dem Metavital GmbH entwickelt. Es wirkt auf die epigenetische Ebene der Chromosomen- Frequenz.
Es handelt sich hierbei um eine Wellenstrahlung im Bereich der Radiowellen- Spektrums bei einer mittleren Frequenz von 650 kHz, die digitalisiert und in ein akustisches bzw. visuelles Spektrum umwandelt werden kann.


Nach dem Scan mit dem MNLS- System wird entweder

  • Eine der fünf spezifischen Spin- Matrix- Programme ausgewählt oder
  • das Smart Programm mit einer allgemeinen Mischung der Spin- Matrizen genutzt.

Jede Zusammensetzung innerhalb der Programme wird dann individuell angepasst und hängt vom Zustand der Testperson ab. Die Schwerpunktsetzung wird vom MNLS-System automatisch nach höchster spektraler Ähnlichkeit der gemessenen Werte bestimmt. Die Frequenzkomposition wird daraufhin vom Bioregulationsmodul erstellt.

Diese individuell erstellte Matrix wird über einen Datenträger auf den mp3- Player oder Handy übertragen. Diese so „maßgeschneiderte“ Matrix wird sodann als ein „neuer akustischer Bioregulator von psycho-physiologischen Prozessen“ im menschlichen Körper, mit dem Ziel einer Heil- bzw. `Anti- Aging- Wirkung` eingesetzt.

In diesen fünf verschiedenen SM nach Prof. G.G. Gariaev treten manche spektrale Schwingungen doppelt auf. Dieses ist notwendig, weil eine Kombination von Schwingungen wichtig und für das jeweilige Individuum nur in einer ganz bestimmten Kombination optimal wirksam ist. Im Vergleich dazu besitzt unsere genetische Sprache nur vier Buchstaben: Adenin, Guanin, Cytosin und Thymin. Die jeweilige Kombination aus diesen vier Buchstaben ergibt den „genetischen Code“. Der Computer kennt nur „0“ und „1“. Wichtig dabei ist, das nur von der Natur vorgegebene Schwingungen genutzt werden, die dem „Spender- Objekt“ entsprechen. Jeder SM nach Prof. G.G. Gariaev beinhaltet ein sehr breites Spektrum eines optimal wirkenden Schwingungsmusters, um die individuellen Abwehrkräfte zu mobilisieren.



Anwendung der einzelnen Programme

Zur Optimierung des Stoffwechsels von Gehirn, Knochensystem und blutbildendem System.
Eine chronische Herzinsuffizienz beeinflusst negativ nicht nur den Blutkreislauf, sondern auch viele Organfunktionen. So lassen Langzeitstudien bei chronischer Herzinsuffizienz in 50% eine Verringerung der Knochendichte erkennen, was u.a. auf eine Verminderung der Nierendurchblutung zurückgeführt werden kann. Selbstverständlich spielt bei der chronischen Herzinsuffizienz die Immobilität als Ursache des Knochenabbaus eine große Rolle. Zusätzlich führen Alkohol-und Nikotin- Abusus zu einem Knochenabbau. Weiterhin führt der Verlust von Kalium und Magnesium- durch verschiedene Diuretika bedingt- nicht nur zum Verlust von Kalzium in den Knochen, sondern auch zu einer Verschlimmerung der Herzinsuffizienz.

Mit dem Programm Gehirn- Knochen- Blut- Matrix wird der Stoffwechsel des Gehirns, der Knochen- und des blutbildenden Systems optimiert.

Für eine Optimierung des Immunsystems.


Immunzellen finden sich in fast allen Geweben des Körpers. Die unterschiedlichsten Organe sind hierbei befähigt entweder Zellen des Immunsystem zu produzieren oder diese für wichtige Aufgaben zur Abwehr von Krankheitserregern und von Stress › fit ‹ zu machen. Viele Menschen halten Erkältungskrankheiten und Grippe für unvermeidbar und entscheiden sich daher oft für eine Grippeimpfung als präventive Schutzmaßnahme. Wenn die Erkältung dann schließlich doch eintritt, nehmen diese Menschen eine Unmenge von Medikamenten ein. Beides birgt jedoch gesundheitliche Risiken und belastet den Organismus unnötig mit schädlichen Nebenwirkungen. Die beste Methode sich vor Erkältung und Grippe zu schützen , besteht daher in der Stärkung des Immunsystems.

Für die Optimierung des Stoffwechsels.


Das Metabolische Syndrom wird heute las der entscheidende Risikofaktor für koronare Herzkrankheiten angesehen. Es ist durch 4 Faktoren charakterisiert: Adipositas, Dislipoproteinämie und Fettstoffwechselstörung. Die Erkrankung entwickelt sich aus einem Lebensstil, der durch permanente Fehl- oder Überernährung sowie durch Bewegungsmangel gekennzeichnet ist und einen großen Teil der in den Industriestaaten lebenden Bevölkerung betrifft.

Zur Stärkung der Abwehrreaktion des Organismus gegenüber degenerativen Prozessen und Neubildungen.

Unter der Prävention und Regeneration degenerativer Prozesse und Neubildungen versteht man Maßnahmen oder Verhaltensregeln, die nicht nur die Entstehung solcher Zustände verhindern und die Wahrscheinlichkeit für deren Entstehung herabsetzen, sondern diese auch möglicherweise rückgängig machen können.

Das Anti- Aging- Programm.

Der Begriff Anti-Aging, auch Altershemmung, ist eine Bezeichnung für Maßnahmen, die das Ziel verfolgen, das biologische Altern des Menschen hinauszuzögern, die Lebensqualität im Alter möglichst lange auf hohem Niveau und auch das Leben insgesamt zu verlängern.

Erstellt eine optimale Kombination aus den Programmen 1-5.

Diese Programm kann angewendet werden, wenn keine spezifische Schwerpunktsetzung auf eines der anderen Programme gelegt wird.

Rife- Frequenzen

Die Rife- Frequenzen können gezielt und personifiziert eingesetzt werden. Das Bioregulationsmodul „empfiehlt“ und spielt zu den mit dem MNLS- System ermittelten Pathologien entsprechende Rife- Frequenzen auf. Diese Frequenzen werden automatisch vom System generiert und dem Zustand des Klienten entsprechend zusammengestellt.


Unter Frequenztherapie versteht man die Behandlung des Organismus mit technisch erzeigten Frequenzen, die z.B. den natürlichen Schwingungen lebender Mikroorganismen entsprechen. Sie hat eine lange Tradition. Ihre Vorreiter und Pioniere waren Mitte des 20. Jahrhunderts der Amerikaner Dr. Royal Raymond Rife und der Risse Dr. Lakhovsky.


Er wurde am 16.05.1988 in Elkhorn, Nebrasska (USA) geboren.

Während seiner Tätigkeit in einem Unternehmen für optische Geräte entwickelte er ein Lichtmikroskop mit einer bis zu 30.000- fachen Vergrößerung sowie ein Frequenztherapiegerät. Beide Erfindungen ließ er sich patentieren. Trotz spektakulärer Ergebnisse gerieten diese Geräte in Vergessenheit und stießen erst in den 1980er Jahren wieder auf erhöhte Aufmerksamkeit.

Die wichtigste Entdeckung für die heutige Frequenztherapie ist die Tatsache, dass jede Krankheit und jeder Mikroorganismus eine ureigene, elektrische Signatur besitzt. Diese Signatur ist wie ein „unverwechselbarer Fingerabdruck“ für jede biochemische Komponente einzigartig und kann mit Frequenzgeräten beeinflusst werden.


Mit diesem Erkennen der Signatur wurde es möglich, Krankheiten mit individuellen elektromagnetischen Signalen zu heilen. Dafür erhielt Dr. Rife 1914 von der Universität Heidelberg den Ehrendoktortitel der Parasitologie.

1934 erzielte Dr. Rife ein bahnbrechendes Forschungsergebnis: Im Auftrag der Universität von Südkalifornien wurden 16 austherapierte und sich im Endstadium einer Krebserkrankung befindliche Klienten vom Pasadena County Hospital zu Rifes Kliniklabor in San Diego verlegt. Dort wurden sie seiner Frequenztherapie unterzogen. Das Forschungskomitee der Universität sollte die Klienten nach 90 Tagen erneut untersuchen, sofern sie nicht bereits ihrem Krebsleiden erlegen waren. Das Ergebnis nach 3 Monaten: 14 Klienten waren vollständig genesen. Nachdem die Behandlung dann leicht modifiziert wurde, gesundeten auch die beiden anderen Klienten.

Das bedeutet: Es hatte sich damit ein Heilerfolg von 100 Prozent bei den 16 schwerstkranken Klienten eingestellt.

Die Jahrzehnte nach seiner Entdeckung investierte Dr. Rife in das äußerst gewissenhafte und präzise Studieren der energetischen Signaturen von Krankheiten und Krankheitserregern. Als besonders effektiv stellte sich der Weg heraus, die Erreger mittels „Destruktiver Resonanz“ zu schädigen, da er derart innerhalb von Sekunden Millionen von ihnen abtöten konnte.

Auf Basis der langjährigen Forschung von Dr. Rife wurden die isolierten Muster entwickelt, die zur Therapie eingesetzt werden können: Nach der gleichen (physikalischen) Gesetzmäßigkeit, wie die Resonanzfrequenz ein Weinglas zum zerspringen bringen kann, zerstören die Frequenzen nach Rife Krankheitserreger mit dem ihnen entsprechenden Oszillationsmuster.

Da die Rife- Methodik gezielt auf das spezifische Frequenzspektrum der Störung wirkend eingesetzt wird, ist sie eine der wenigen Therapien, von denen keine Nebenwirkungen bekannt sind, sofern sie sachgerecht angewendet werden.

Anwendung der Rife- Frequenzen

Als personifizierte Frequenzen auf Basis der Diagnose- Ergebnisse mit dem MNSL- System

Für eine noch gezieltere Behandlung, eine noch effizientere und Milieu stärkende Anwendung!

RF als Universal Frequenzen

Aus den Forschungen von Dr. Rife ergab sich die Erkenntnis, dass es eine Reihe von Rife- Frequenzen gibt, die las Universal Frequenzen eingesetzt werden können. Mit ihnen können verschiedenste degenerative, chronische und akut entzündliche Erkrankungen behandelt werden.

Die Universal- Frequenzen können (nach Bedarf) auch manuell auf den MP3-Ülayer, USB-Stick etc. übertragen werden.



Grundlage für die Wirkung

Dank der epigenetischen Forschung wissen wir: Die Gen- Steuerung reagiert auf Umwelteinflüsse, Gedankenmuster und Lebensumstände.

Das Forschungsteam um Prof. Gariaev hat Methoden entwickelt, um diese Regulation durch gesendete Frequenzmuster auf akustischem und/oder visuellem Weg zu optimieren. Der Vorteil: Bei diesen Schwingungsmustern ist der metabolische Weg nicht notwendig. Die Frequenzen können direkt quantenphysikalisch wirken.

Die Methode nach Dr. Rife ist ebenfalls frequenzbasiert und sind darauf gerichtet Dysbalancen auszugleichen. Sie werden nach den jeweiligen Bedürfnissen automatisch empfohlen und/oder können manuell zusammengestellt werden.


„In unserer Praxis haben Sie die Möglichkeit, beide zu kombinieren!“





Das Metavital Human BRM ist eine äußerst effektive Methode zur ›› Selbstregeneration ‹‹.

Unser Körper funktioniert wie ein mehrfach modaler Oszillator. Aus dem breiten Schwingungsspektrum der Spin Matrizen von Prof. Gariaev sowie der Rife- Frequenzen wird vom Körper nur die „nötige“ Information resorbiert, sodass Nebenwirkungen ausgeschlossen werden.

Die Klänge sollen beruhigen, harmonisieren und entspannen. Daher sind den Frequenzen Natur- und Meditationsklänge vorgelagert, die das Anhören der Programme angenehmer machen.

WICHTIG:

Das Bioregulationsmodul mit der Spin- Matrix von Prof. P. Gariaev und den Rife- Frequenzen ist immer individuell anzuwenden (einzige Ausnahme bildet das Detox- Programm). Die individuelle Zusammensetzung hat nur für die Zielperson eine positive Wirkung- für eine andere Person kann sie sogar negativ wirken.

Ebenfalls muss ein aktueller Scan als Grundlage für die Erstellung der Dateien genutzt werden. Das Ziel sollte sein, eine permanent anhaltende Leistungsverbesserung mit einer deutlich verbesserten psychosomatischen Verfassung zu erreichen!

Bei bestimmungsmäßiger Anwendung des Systems treten im Allgemeinen keine Nebenwirkungen auf. Bei folgenden Patienten/Klienten darf das System nur nach vorheriger Konsultation ihres Hausarztes angewendet werden:

  • In der Schwangerschaft
  • In der Stillzeit
  • aktive Implantate z.B.:
    • Herzschrittmacher und Implantable Cardioverter Defibrilatoren
    • Cochlea- Implantate
    • Neurostimulatoren
    • Medikamentenpumpen
  • Bei Personen mit Anfallsleiden
  • Bei schweren psychischen Krankheiten
  • Bei schwerer Hypertonie
  • Bei schweren Herzklappenfehlern

Wir weisen darauf hin, dass zum heutigen Zeitpunkt von Entwickler- und Herstellerseite keine umfangreiche Erfahrungen bei diesen Patienten-/ Kliententypen vorliegen.

Der Anwender übernimmt in diesem Sinne selbst die Verantwortung für die Risiken beim Gebrauch des Bioregulationsmoduls, z.B. während des Autofahrens.

Die Dateien des Metavital Human BRM dürfen ohne Kopfhörer nicht in Gegenwart anderer Personen abgespielt werden. Die Frequenzen sind immer individuell auf die momentanen Bedürfnissen der Anwender abgestimmt und sind daher für andere Personen nicht geeignet.

Wir empfehlen, mit den Frequenzen aus dem BRM an einem Wochenende zu starten und die Reaktion auf das BRM zu beobachten bzw. abzuwarten.